Gedanken zur Zeit

Gedanken zur Zeit · 03. Juli 2020
Bist du der Meinung, dass sich alle und alles gegen dich wendet?
Gedanken zur Zeit · 05. Juni 2020
Was tust du wirklich für dich? Wie sehr liebst du dich? Wie fühlt sich der Tag mit dir an? Deine Welt wird in der Selbstliebe frei von Kampf, Schmerz, Elend und Not, Ablehnung und Einsamkeit sein.
Gedanken zur Zeit · 26. Mai 2020
Im Mangel zu leben bedeutet unzufrieden zu sein, ständig im jammern zu verweilen oder auch Situationen zu erschaffen oder zu erleben, die einem nicht gut tun. Ich habe daraus erkannt, dass es sehr wichtig für mich ist WIE ich die Dinge betrachte,welche förderlichen Konsequenzen ich für mich daraus ziehe oder auch tätige, welche Entscheidungen ich täglich liebevoll für mich mache.
Gedanken zur Zeit · 29. April 2020
Fragst du dich, wie du dich selbst lieben sollst? Ich habe festgestellt, dass es nur eine Sache gibt, die jedes Problem heilt, nämlich: sich selbst wirklich zu lieben.
Gedanken zur Zeit · 26. April 2020
Eine Liebeserklärung an Dich!
Gedanken zur Zeit · 27. März 2020
In herausfordernden Zeiten ist es wichtig Ruhe zu bewahren und so gut wie möglich in Balance zu bleiben. Hier eine Kurzanleitung dazu.
Gedanken zur Zeit · 25. März 2020
Wenn du nervös oder unruhig bist, dann mach diese Atemübung! Sie hilft dir klar und bewusst zu werden! So kannst du Entscheidungen besser in deinem Sinne fällen und gut für dich und deine Liebsten sorgen!
Gedanken zur Zeit · 16. März 2020
Die Zahl 4 ist eine sehr disziplinierte, vernunftsorientierte Zahl. Verzicht ist in der Zahl angelegt, als auch die Form wahren und das Fundament schaffen. Sie verkörpert die vier Elemente Feuer, Luft, Wasser und Erde und bewahrt mit viel Disziplin und Pflichterfüllung die Koordination der Elemente, um das Chaos zu verhindern. Für Pythagoras symbolisiert die 4 das Gleichgewicht.
Gedanken zur Zeit · 01. März 2020
Frage dich bitte "Mache ich das aus Liebe zu mir?" - wie fühlst du dich dabei? Und geschieht alles aus Liebe in deinem Leben? Entscheidest du dich bewusst dafür?
Gedanken zur Zeit · 18. Februar 2020
Sehr oft steckt ein ohnmächtiges, hilfloses, tief verletztes Gefühl der Ablehnung oder Abwertung in uns, sodass sich das in Hass oder Wut manifestiert. Entweder auf einen Menschen, Institution oder gar sich selbst. Hass vergiftet schleichend unser Leben - er spiegelt sich in unseren Beziehungen zu Menschen, zu uns selbst und auch zur Welt wider...

Mehr anzeigen